Telefon: (07131) 88716-12

Neutrales Investieren

  • Der neutrale Anleger hat keine Präferenzen nur einen Anlagehorizont. Er hat keine Meinung dazu, ob der aktuelle Markt gerade zu teuer ist oder zu billig. Selbst, wenn er dazu eine Meinung hat, will er nicht auf diese Meinung sein Geld setzen. Der neutrale Anleger will auch diesbezüglich keine Meinung eines „Experten“ in Betracht ziehen, weil er davon ausgeht, dass auch der Experte keine Glaskugel besitzt.
  • Der neutrale Anleger geht davon aus, dass alle Informationen im aktuellen Marktpreis eingepreist sind. Somit ist der aktuelle Preis immer der richtige Preis.
  • Der neutrale Anleger ist mit der aktuellen Marktrendite zufrieden, die seiner Risikotragfähigkeit und seiner Zeitvorgabe entspricht.
  • Der neutrale Anleger geht davon aus, dass er kein besseres Know-how besitzt, als der Durchschnitt der Anleger. Somit wird er nie selektieren wollen, sondern immer möglichst breit diversifizieren.
  • Weiterhin würde ein Experte, der dieses Wissen besitzt, dann dieses Wissen nicht verkaufen, sondern selbst einsetzen. Berater haben in der Meinung des neutralen Anlegers bestenfalls ein durchschnittliches Marktwissen.


Strategien für Neutrales Investieren

  • Mehr Info
    Neutral mit Anlagehorizont

    Neutral Investieren

    Einfach und günstig
    Mindestanlagesumme : von 20000
  • Mehr Info
    Fokus: Nachhaltigkeit

    In die 17 SDGs investieren

    Sustainable Developement Goals
    Mindestanlagesumme : von 20000