Telefon: (07131) 88716-12

Die Vorteile von liquiden Wertpapieren für den Anleger

Wertpapiere sind genormte Eigentumsrechte. Durch die Norm werden sie handelbar. Jeder Käufer kennt in der Regel die Rechte, die er mit dem Wertpapier erwirbt. Die Normierung erfolgt durch das Börsengesetz, das Aktiengesetz, weitere Gesetze und auch durch die Börse selbst. Privatkunden werden vom Gesetzgeber in der Regel vor Betrug geschützt.

Gehandelt werden die Wertpapiere an einer Wertpapierbörse. Die Börse selbst hat keinen Besitz an wertpapieren, sie führt nur Verkäufer und Käufer zusammen. Der Wert eines Wertpapieres wird so festgelegt, dass zu diesem Preis die meisten Transaktionen stattfinden können. Von Sekunde zu Sekunde. Wertpapiere sind folglich liquide, wenn davon auszugehen ist, dass für das zugrunde liegende Wertpapaier (Recht) viele potentielle Käufer vorhanden sind.

Vorteile: Mit Hilfe von Wertpapieren kann ein Mensch

  • annähernd jedes Vermögensrecht zu günstigen Preisen kaufen.
  • auch mit kleinen Beträgen sein Vermögen diversifizieren und damit sichern.
  • jederzeit Sachvermögen wieder in Geld zurück transformieren.
  • sein Vermögen sehr einfach verwalten. Steuerzahlungen übernimmt die Depotbank, Gesellschafterversammlungen zumeist auch. Notwendige Informationen liegen digital vor.
  • Er kennt zu jeder Zeit den aktuellen Wert seines Vermögens. Kann auch emotional zu einem Nachteil werden, ist jedoch klar ein Vorteil.


Strategien für Die Vorteile von liquiden Wertpapieren für den Anleger

  • Mehr Info
    Fokus: Ausschüttungen

    Ausschüttungsstrategie

    Vom Vermögen leben
    Mindestanlagesumme : von 50000